2018diydontbuy-Darauf bin ich stolz

mehr lesen

#upcyclingcrew

mehr lesen

#2018diydontbuy März

Schon zwei Monate versuche ich mir keine neue Kleidung zu kaufen. Ich muss sagen, bis jetzt habe ich schon ganz gut durchgehalten. Das Thema im März ist ein Zwischenfazit abzugeben. Und um ehrlich zu sein gab es für mich eigentlich nicht wirklich viele Versuchungen oder Probleme, denen ich mich stellen musste. Das dürfte aber zum Teil daran liegen, dass ich gefühlt die letzten sechs Wochen nicht mehr in der Stadt oder allgemein draußen war. Ich musste nämlich meine Facharbeit schreiben und da war ich viel zu unmotiviert, um irgendwo hin zu gehen.

Aber ich war trotzdem mal in der Stadt, da ich das Ein oder Andere besorgen musste. In dem Zug dachte ich mir, dass ich auch mal wieder in andere Läden als nur noch Stoff-, Secondhand- oder Bastelläden gehen. Aus dem Grund bin ich mal in meine alten "Stammläden" gegangen und was habe ich gemacht... ich habe Kleidung gekauft, ALLERDINGS nur Unterwäsche und das durfte ich ja gott sei dank. :) Sonst war ich nur einige Stoffe kaufen, denn ich war auf dem holländischen Stoffmarkt und habe richtig zugeschlagen. Das musste auch mal sein und so konnte ich meine Shoppinglust etwas stillen. Aber bis jetzt überwiegen definitiv die positiven  Affekte, denn ich habe nicht mehr ständigt diesen Drang etwas einkaufen zu müssen, da ich für mich ja festgelegt habe, dass ich nichts mehr kaufen darf. Das allein entspannt mich schon irgendwie total. Allerdings laufe ich immer noch ab und an Kleidung secondhand. Meistens sind es nur so zwei drei Teile im Monat, ich hoffe aber dass es nicht mehr wird.

Was mich zur Zeit echt umhaut ist, wie viel ich in 2018 schon genäht habe. Ich habe erhebliche Sorgen, dass mein Schrank bald platzen wird. Vielleicht sollte ich mal meinen Schrank ausräumen. 

Hier ist mal ein kleiner Überblick über all meine genähten Sachen aus 2018 :D

mehr lesen

#2018diydontbuy Februar

mehr lesen

Pullover "Dana" - SchnittmusterBerlin

mehr lesen